Fachveranstaltung 11.12.2018: „Radikalisierung! Auch ohne Islam? – Demokratie! Auch ohne Radikalität?“

Warum schließen sich Menschen Bewegungen wie dem Salafismus oder Rechtsextremismus an?

Welche Rolle spielt die Ideologie, welche die Biographie? Gibt es Parallelen und wie können wir Alternativen bieten?

Diese Fragen sind komplex und lassen keine einfachen Antworten zu. Wir beleuchten mögliche Hintergründe und Motive für den Einstieg in Radikalisierungsprozesse, gehen aber auch der Frage nach, was Menschen bewegt, diese wieder zu verlassen und welche Rolle wir als Fachkräfte dabei spielen können. Dazu bieten wir wissenschaftliche Impulse aus der Präventionsarbeit und Workshops mit Aussteigern aus der rechtsextremen und der salafistischen Szene, die von ihren Erfahrungen und Beweggründen berichten können.

Wann: Dienstag 11.12.2018 von 12:30 – 17:45

Wo: Landesamt für Zentrale Dienste (LZD), Hardenbergstraße 6,

66119 Saarbrücken, Großer Sitzungssaal

 

Anmeldung: Bis zum 30.11.2018 per Mail an Christina Hunsicker: hunsicker(at)gim-htw.de

 

Eine Bestätigung der Teilnahme folgt nach Anmeldeschluss. Bitte teilen Sie in der Anmeldung mit, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten. Die Teilnehmer_innen werden gleichmäßig auf beide Workshops aufgeteilt. Es fallen für Sie keine Teilnahmekosten an.

 

Veranstaltet von:

Yallah! Fach- und Vernetzungsstelle Salafismus im Saarland

(Forschungs- und Transferstelle Gesellschaftliche Integration und Migration)

Radikalisierungsprävention im Strafvollzug Saar

(Forschungs- und Transferstelle Gesellschaftliche Integration und Migration)

Respect.lu Centre contre la radicalisation

SOS Radicalisation a.s.b.l.